PC Monitor Test 2018 – LED, TFT Monitore im Vergleich

21. Platz Samsung U28D590D 4k

Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
Gesamt
8/10
Preis-Leistung
8/10
Austattung
8/10
Ergonomie
7/10
Bildqualität
8/10
Amazon Rating
4,0/5
149 Kundenstimmen »
312,00 EUR Bei Amazon ansehen
  • Pro
  • Contra
  • Datenblatt
  • helles Display
  • gute Blickwinkel -stabilität
  • geringer Stromverbrauch
  • schnelle Reaktionszeit
  • günstiger Preis
  • etwas rustikale Verarbeitung
  • geringer Kontrast
  • kein Ein-/Ausschalter
  • ergonomische Mängel
  • keine Pivot-Funktion
Hersteller
Samsung
Typ
28 Zoll
Abmessungen
66,1 x 16,9 x 48,6 cm
Auflösung
3840 x 2160 pixel
Reaktionszeit
1 ms
Helligkeit
350 cd/m²
Größe
28 Zoll
Anschlüsse
2 x HDMI, 1x Display Port
Panel
TN

Testbericht

Einen sehr interessanten Monitor im 28″-Format schickt Samsung ins Rennen: Der U28D590 bietet eine Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln und ist aktuell schon für 500 Euro zu haben – für UHD-Monitore ist das durchaus eine Ansage. Ob wegen des geringen Verkaufspreises Kompromisse gemacht werden müssen, zeigt dieser Test.

2160p und 60 Hz via Displayport

Der äußere Eindruck überzeugt zunächst: Die Schirmoberfläche spiegelt nicht, was den meisten Gamern durchaus entgegenkommen dürfte. Der in Anthrazit gehaltene Rand ist nicht nur angenehm schmal ausgeführt, sondern auch auf Hochglanz poliert. Vermutlich um den Monitor schlanker zu gestalten, lagerte Samsung das Netzteil aus. Auf der Rückseite finden sich zwei HDMI-Anschlüsse sowie eine 3,5 mm-Kopfhörerbuchse und ein Displayport. Nur Letzteres lässt bei einer 2160p-Auflösung 60 Bilder pro Sekunde zu, via HDMI sind nur 30 Hz möglich. Was sich zunächst wie eine Einschränkung anhört, ist durchaus als Lob zu verstehen. Vergleichbare 4K-Monitore tun sich mit einer 60 Hz-Wiedergabe deutlich schwerer und akzeptieren nur bestimmte Grafikkarten.

Hohe Blickwinkel möglich

Bei dem verbauten Display handelt es sich um ein TN-Panel, welches gleich in zweifacher Hinsicht überraschen konnte: Zum einen fällt der Kontrast mit 750:1 leider relativ gering aus; zum anderen ist der mögliche Blickwinkel relativ groß – beides war von dieser Technologie nicht zu erwarten. Bei normaler, ergonomischer Nutzung ist mit dem störenden Invertieren der Farben beim Samsung U28D590D kaum zu rechnen. Ebenso positiv ist die maximale Helligkeit von 350 cd/m²: Ein solcher Wert steht normalerweise Smartphones und Tablets gut zu Gesicht, welche auch in heller Umgebung verwendet werden. Bei einem Monitor werden im Alltag hingegen 150 cd/m² nur selten überschritten. Bei solchen Helligkeiten verbraucht der Samsung U28D590D glücklicherweise nur etwa 20 Watt Energie – ein ausgezeichneter Wert. Für Gamer interessant sein dürfte auch die schnelle Reaktionszeit von 1 ms.

Patzer bei der Ergonomie

Einige Kleinigkeiten stören leider dennoch: Der Fuß ist kaum verstellbar, was für die Ergonomie häufig nachteilig sein dürfte. Zu allem Überfluss ist unverständlicherweise auch keine Möglichkeit vorhanden, universelle Halter nach VESA-Norm anzubringen. Während sich über die etwas rustikale Verarbeitung und das Fehlen einer Pivot-Funktionalität hinwegsehen lässt, handelt es sich hier um einen deutlichen Mangel. Auch der eingesparte Ein/Ausschalter ist ärgerlich, beim vorhanden Softschalter wird der Stromfluss nicht gänzlich unterbrochen – hier muss also auf eine Steckdosenleiste mit Schalter gesetzt werden.


Fazit

Störende Kleinigkeiten

Am Ende überwiegen dennoch die positiven Eindrücke: Der Samsung U28D590D bietet ein helles, scharfes Display, welches noch dazu relativ große Blickwinkel erlaubt und wenig Energie verbraucht. Außerdem dürfte die Reaktionsgeschwindigkeit auch die meisten Gamer zufriedenstellen. Demgegenüber stehen ein etwas geringer Kontrast sowie deutliche Mängel bei der Ergonomie – die Möglichkeiten zur Verstellbarkeit sind stark eingeschränkt. Außerdem fehlt ein Ein-/Ausschalter und bezüglich der Verarbeitung besteht Verbesserungspotenzial.

Samsung U28D590D 71,12 cm (28 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 3840x2160), schwarz/silber
  • Reaktionszeit:1 ms (G/G); Auflösung: 3840x2160 pixel
  • Helligkeit: 300cd/m²; Kontrast: 1000:1; 1 Milliarde Farben; Picture-by-Picture-Funktion
  • Unterstützt HDMI 1.4 (3.840 x 2.160, 30 Hz) und Display Port 1.2 (3.840 x 2.160, 60 Hz)
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Samsung U28D590D 71,12cm (28Zoll) LCD-Monitor schwarz/silber, Netzteil, Netzkabel, Signalkabel (HDMI/DP)

Fazit

Alternativen