PC Monitor Test 2015 – LED, TFT Monitore im Vergleich

30. Platz Asus MX279H

Gesamt
8/10
Preis-Leistung
8/10
Austattung
8/10
Ergonomie
8/10
Bildqualität
9/10
277,00 € zu Amazon
  • Pro
  • Contra
  • Datenblatt
  • hohe Bildqualität
  • einfaches Menü
  • Soundqualität der integrierten Bang Olufsen Boxen
  • edles Design
  • HDCP
  • 2 x HDMI
  • nicht höhenverstellbar und seitlich schwenkbar
  • DVI und DisplayPort nur mit Adapter nutzbar
Hersteller
Asus
Typ
27 Zoll
Abmessungen
22,5 x 62,3 x 44,1 cm
Auflösung
1920x1080 Pixel
Reaktionszeit
5ms
Helligkeit
250 cd/m²
Größe
25, 27 Zoll
Anschlüsse
2x HDMI, 1x D-Sub, 1x 3,5mm Mini-Jack
Panel
AH-IPS
3D-Unterstützung
Nein

Testbericht

Große Monitore mit einer Diagonale von 27 Zoll gibt es mittlerweile in einer großen Auswahl. Doch viele davon sind einfach sehr teuer oder können kein modernes Design vorweisen. Dass es auch anders geht, zeigt seit einiger Zeit Asus mit seinem MX279H. Bei diesem TFT-Monitor fällt sofort das elegante Design auf. Der Rahmen ist extrem schmal gehalten, wobei die etwas breitere Leiste an der Unterseite dank Alu-Optik sehr elegant aussieht und die Basis für die Bedienelemente schafft. Doch was steckt wirklich im MX279H und ist auch die Technik so zeitlos wie das Design?

Natürliche Farben und angenehme Kontrastwerte

Der MX279H von Asus ist also ein 27-Zoll-Monitor (ist auch in 25 Zoll erhältlich), dessen Auflösung sich auf 1920 x 1080 Bildpunkte beläuft und somit den Full HD Standard erfüllt. Insgesamt liefert das Display eine überdurchschnittliche Bildqualität. Dafür sorgt die hohe Helligkeit und ein kräftiger Kontrast. Daraus resultieren keine knalligen- aber durchaus natürlichen Farben. Das AH-IPS-Panel hat auch den Vorteil, dass bei diesem Monitor kaum eine Blickwinkelabhängigkeit festgestellt werden kann. Eine Überraschung ist das nicht, zumal der Hersteller einen vertikalen und horizontalen Blickwinkel von 178° verspricht. Im Test zeigten sich auch bei schnellen Bewegtbildern einige Schwächen.

Nicht ergonomisch aber besseres Sound-Konzept

Ein perfekter Arbeitsplatz-Monitor ist der Asus MX279H leider nicht. Dafür müsste er sich einfach in der Höhe verstellen- und und leicht auf dem Standfuß schwenken lassen. Lediglich der Neigungswinkel lässt sich individuell anpassen. Immerhin ist das Displaymenü klar in Tabellenform strukturiert und die Einstellungen sind auch dank den gut erreichbaren Menütasten schnell vorgenommen. Auch wenn heute integrierte Lautsprecher nichts besonderes mehr in diesem Produktsegment sind, sticht Asus hier die Konkurrenz aus. Dafür sorgen zwei Speaker von Bang Olufsen, die zwar keinen extremen Bass generieren, dafür aber einen klaren und kräftigen Sound produzieren.

Schnittstellen und Energieverbrauch

Das Ausstattungspaket des Asus MX279H umfasst zwei HDMI- und einen VGA-Port. DVI-Geräte lassen sich auch anschließen, da der Hersteller ein entsprechendes Adapterkabel von DVI auf HDMI mitliefert. Gleich zwischen VGA-Anschluss und Netzbuchse befindet sich ein 3,5-mm-Earphone Jack und die PC Audio in Buchse.  Eine echte Überraschung ist der geringe Energieverbrauch des 5 ms schnellen Monitors. Im Test waren es nur etwas mehr als 30 Watt, was für einen 27 Zoll großen TFT-Monitor wirklich nicht viel ist.

Fazit

Der Asus MX279H punktet nicht nur durch sein schlichtes aber edles Design, sondern auch durch eine hohe Bildqualität und natürlich die brauchbaren 2 x 3 Watt starken Lautsprecher. Für den Hausgebrauch ist dieser Monitor super geeignet. Jedoch für professionelle EBV sollte man sich nach einem anderen Monitor umschauen.

277,00 € Jetzt bei Amazon ansehen

Alternativen